3D Druck Service und Dienstleistung

Bionische Strukturen » 3D-Druck Metall

3D Metalldruck (SLM)

Prototec investiert in 3D Metalldruck

Für Prototec ist es ein weiterer Schritt in die Zukunft des 3D-Druck. Neben dem seit 1995 betriebenen 3D-Druck Verfahren im Kunststoffbereich wird nun zukünftig auch der Metalldruck bedient werden können. Mit der Investition in eine neue Metall 3D-Druck Maschine von DMG MORI können Bauteile bis zu einer Größe von 300×300×300 mm gedruckt werden.

Mit dem Werkzeugstahl 1.2709 und Aluminium AlSi10Mg stehen 2 gängige Materialien für den Metall 3D-Druck zur Verfügung. In 2020 ist geplant auch noch Edelstahl 1.4404 mit ins Portfolio aufzunehmen.


Der Schichtaufbau beim selektiven Laserschmelzen (Metalldruck)

Das Metalldruck-Verfahren selektive Laserschmelzen (Engl. „Selective Laser Melting“ [SLM] oder auch Laser Powder Bed Fusion [LPBF oder L-PBF] genannt), ist ein additives Fertigungsverfahren. Hierbei wird eine Bauteilkontur und Geometrie mit einem Laserstrahl abgefahren und das Metallpulver lokal verschmolzen. Der 3D-Druckprozess wird Schicht für Schicht fortgeführt, bis alle Schichten vollständig miteinander verschmolzen sind. Nach jeder Schicht wird die Bauplattform abgesenkt und neues Metallpulver mit einem Rakel aufgetragen. Die neuen Schichten werden in Schichtdicken von 20 bis 100 µm, je nach Anforderung der Genauigkeit, aufgetragen. Diese Schritte werden so lange wiederholt, bis das Bauteil seine endgültige Form und Geometrie erreicht hat. So entsteht Schicht für Schicht ein massives metallisches Bauteil. Das nicht verschmolzene Metallpulver wird nach dem fertigen Bauprozess entfernt und das fertige Bauteil kann entnommen werden.

Prototec-SLM Metall 3D Druck Verfahren und Prozess des Laserschmelzens

Die komplette Verfahrensbeschreibung können Sie hier finden: » Metall 3D-Druck Verfahren «

Bearbeitung von 3D gedruckten Metallteilen

Man kann alle 3D gedruckten metallischen Bauteile genau so bearbeiten, wie andere metallische Bauteile.

  • Wärmebehandelbar
  • Zerspanbar (Fräsen, Drehen, Sägen, Schleifen usw.)
  • Lackierbar
  • usw.

Gängige Werkstoffe für das selektive Laserschmelzen:

Werkzeugstahl

1.2709 Maraging 300 / MS1 / X3NiCoMoTi 18-9-5
  • Verzugsarm, hohe Zähigkeit
  • Gute Polierbarkeit
  • Härtbar bis max. 54 HRC
  • bis ca. 400°C einsetzbar
Populär

Aluminium

3.2381 EN AC-43000 / AlSi10Mg
  • mechanische Bearbeitbarkeit
  • gute Wärmeleitung
  • Schweißbar
  • Leichtbau
Populär

Edelstahl

1.4404 316L / X2CrNiMo17-12-2
  • Korrosionsbeständig bis 300°C
  • für Tieftemperatureinsatz geeignet
  • gut Schweißbar
  • Hohe Zähigkeit
Menü schließen

Bleiben Sie Informiert und melden Sie sich zu Ihren exklusiven PROTONEWS an.
Hier gibt es regelmäßig alles rund um die Themen:

  • Erweiterung des Dienstleistungsangebotes
  • Messen und Veranstaltungen
  • Neues von PROTOTEC
  • 3D Druck Themen
  • Rapid Prototyping
  • Videos und Tutorials
  • und vieles mehr…
Unsere Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzerung der Webseite verstehen Sie sich damit einverstanden.
Mehr dazu unter Datenschutz

Wir rufen Sie zurück!

Ihre Daten sind bei uns sicher und werden nur für die Rückrufanfrage  gespeichert bzw. verarbeitet. Lesen Sie mehr unter Datenschutz.