3D-Druck und Prototypenbau

METALLGUSS FÜR KLEINSERIEN
- Alternative zu Aluminiumdruckguss
- Alternative zu Zinkdruckguss
- Serienwerkstoffe
- In Serienqualität
METALLGUSS / FEINGUSS für DETAILS
- Feine Oberflächenstruktur
- Großes Materialspektrum
- Für die Vorserie und Kleinserie
METALLGUSS FÜR DIE KLEINSERIE
- Serieneigenschaften
- Funktionsmodelle
- Vorserie testen
previous arrow
next arrow
PlayPause
Slider

Metallguss – Feinguss

Für Prototypen und Kleinserien


Komplexe Bauteile aus Aluminium und Zink lassen sich in relativ kurzer Zeit durch das Feingussverfahren herstellen. Hierbei gibt es im Wesentlichen 2 Wege, um zu einem Metallteil zu gelangen. Der eine Weg führt wie beim über eine Silikonform, die mit einem geschmolzenen Wachs befüllt wird. Nach dem Erkalten des Wachses wird das Modell (Wachsling) der Form entnommen und an einem Gießbaum befestigt. Dieses Vorgehen empfiehlt sich bei größeren Stückzahlen und gewährleistet eine ansprechende Oberflächenqualität.

    • Eine Alternative zu Aluminiumdruckguss von Einzelteilen und Kleinserien
    • Ebenfalls eine echte Alternative zu Zinkdruckguss von Einzelteilen und Kleinserien
    • Es können auch Metall wie Edelstahl gegossen werden
    • Wenn Ihre Prototypen seriennah gefertigt werden sollen

Auf dem zweiten Weg werden anstelle von gegossenen Wachsmodellen sofort Modelle in Polystyrol oder PMMA auf entsprechenden Maschinen gebaut. Diese Materialien lassen sich ebenso wie Wachs ausschmelzen. Auch diese Modelle werden an einen Gießbaum angewachst. Dieser Gießbaum wird in einer Küvette von Einbettmasse umgossen. Ist die Einbettmasse abgebunden, erwärmt man die Küvette, bis das Wachs oder Polystyrol / PMMA vollständig ausgelaufen ist.

In die jetzt entstandenen Hohlräume wird später das flüssige Metall gegossen. Die Küvetten müssen jetzt in einem speziellen, computergesteuerten Ausbrennofen ausgebrannt werden. Die Dauer des Ausbrennvorganges beträgt ca. 15 Stunden. Nach erreichter Gießtemperatur der Küvette kann man nun gießen.

Das geschmolzene Metall wird nun in die heiße Küvette gegossen. Nach Abkühlung werden die Rohlinge aus der Einbettmasse gespült und bearbeitet. Anschließend ist Gießteil fertig. Nun kann es unter Serienbedingungen genutzt oder auch gestestet werden.

Optional zum Feinguss in Aluminium könnte auch der Metall 3D Druck und das Metall 3D Druck Verfahren eine interessante Alternative für kleine Stückzahlen, Prototypen und Muster sein. Im Metall 3D Druck fallen keine Werkzeugkosten / Formkosten an.

Rueckruf anfordern

Sie haben Fragen zum Metallguss / Feinguss?

Kein Problem, wir informieren Sie gerne über die Möglichkeiten, die Vor- und Nachteile der einzelnen Verfahren und unsere einzelnen Technologien. Fordern Sie einfach einen Rückruf Service an und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Oder wählen Sie direkt die +49 (0) 2722 / 959595 Wir helfen Ihnen hier gerne weiter!

Jetzt Rückruf anfordern:


    *Pflichtfelder

    Sie gehen schon?

    Konnten wir Ihr Anliegen lösen?

    Sie haben noch Fragen? Scheuen Sie sich nicht uns zu kontaktieren.

    Wir beantworten gerne Ihre offenen Fragen und helfen Ihnen eine Lösung für Ihr Problem zu finden…

    Und bleiben Sie mit unseren PROTONEWS immer auf dem Laufenden. Es lohnt sich…!

    Prototec Wäermetauscher 3D-Druck optimiert
    Unsere Webseite verwendet nur notwendige Cookies. Mit der Nutzung der Webseite verstehen Sie sich damit einverstanden.
    Mehr dazu unter Datenschutz